Dafür gibt’s nen Lied: Programm-Edition von Michael Frielinghaus

Dafür gibt’s nen Lied: Programm-Edition von Michael Frielinghaus

Seit unser Sohn auf der Welt ist hat mein Hirn unaufhaltsam damit angefangen meine eigene Kindheit aufzuarbeiten. Immer wieder sprudeln dabei nostalgische Erinnerungen hervor, die mich dazu bewegen auf Spurensuche zu gehen. Erinnerungen sind ja vor allem mit unseren Sinnen verknüpft, weswegen viele Episoden meiner Kindheit mit Musik verknüpft sind. Beispielsweise erinnere ich mich gut daran, dass mein Vater mir beim Baden immer das Lied vom Eisbär vorgesungen hat. Er saß auf dem Toilettendeckel mit der Gitarre während ich in der Badewanne mit Waschlappen das halbe Bad unter Wasser gesetzt hab. Ich bin mir sicher, dass im Laufe einer Badesitzung auch andere Lieder gesungen wurden, aber in meiner Erinnerung ist Baden unvermeidlich mit dem Eisbär-Lied verknüpft.

Also hab ich angefangen im Internet nach den Liedern meiner Kindheit zu fahnden. Glücklicherweise findet man die meisten Stücke in der ein oder anderen Form als MP3-Download bei den diversen Anbietern. Allerdings ist es verblüffend schwer manche Lieder aufzuspüren, vor allem wenn man bedenkt, dass nach teils über 20 Jahren nur Ausschnitte der Text im Gedächtnis haften geblieben sind. Und das dann oftmals noch falsch.

Eines der Lieder, das ich unbedingt wiederfinden wollte, stammte von einer Musikkassette mit verschiedenen Liedern und kurzen Hörspiel-Stücken, die ich und ein Freund bis zum Erbrechen gehört haben. Das einzige, was hängen geblieben ist, war der Satz „Und ich mach den Kakao.“. Das Lied handelt von einem Frühstück, zu dem jedes Kind etwas mitbringt, und die Gastgeberin macht eben den Kakao (mit sieben Löffeln Kakaopulver!). Bei der Suche bin ich schließlich auf die Seite Wunderwolke gestoßen.

Cover Sechstes Programm von WunderwolkeWunderwolke ist eine „mutlimediale Kinder-Musik-Marke“ von Michael Frielinghaus. Unter dieser Marke veröffentlichte der Musiker zwischen 1982 und 1990 insgesamt neun spielen und lernen – Jahres-MusiCassetten. Und eine davon – spielen und lernen ‚ 88 – Jahres-MusiCassette (HIT PICK Kids) aus dem Jahr 1987 – war tatsächlich die Gesuchte. Glücklicherweise ist das Wunderwolke Label mit der Zeit gegangen und hat 2006 eine digital nach bearbeitete Neuauflage der Original-Kassetten herausgebracht: Die Programm-Edition.

Mit dieser „Programm-Edition“ präsentiert EDITION WUNDERWOLKE die digital remasterten Original-Soundtracks der beliebten SPIELEN UND LERNEN Kinder-MusiCassetten ’83-’91. Die MCs waren im jeweiligen Erscheinungsjahr immer nur für kurze Zeit erhältlich und später vergriffen. Jeder Soundtrack beinhaltet 16-18 Songs mit lustigen Zwischenmoderationen und überleitenden Hör-Spielereien. Gesamtspielzeit pro CD jeweils 50-60 Minuten.

Auch in den Jahren 2008 und 2013 wurden die Leider erneut herausgebracht in der Blauen-Edition, vier thematisch sortierte Alben „mit einer Auswahl der besten und erfolgreichsten Hits von WUNDERWOLKE„, sowie der Original-Edition, eine erneute „Remasterte Neuauflage 2013 – in Top-Sound-Qualität„.

Alle CDs können exklusiv im „Popkarton„, dem Wunderwolke Online-Shop, erworben werden. Das habe ich mit der CD „Sechstes Programm“ gemacht, da sie das in der Zusammenstellung unveränderte Original der Kassette darstellt, an die ich mich erinnern konnte. Die Bestellung lief problemlos per Vorkasse und wurde prompt geliefert. Beim ersten Hören wurden gleich weitere Erinnerungen wach. Auch wenn das Kakao Lied sich in meine Erinnerung am stärksten eingebrannt hat, war ich verblüfft, wie gut ich mich beim ersten Anspielen der Lieder wieder an die Stücke erinnern konnte. Die CDs sind eine tolle Zusammenstellung von Liedern aller Art mit kurzen Einspielern dazwischen, die von lustig bis zu völlig abstrus eine ganze Bandbreite abdecken. Insgesamt ist die CD sehr gut zu hören, auch wenn unser vier Wochen alter Sohn noch nicht viel mit den Texten anfangen kann. Für etwas ältere Kinder, die schon den Text verstehen können sind die Programm CDs aber bestimmt eine sehr spaßige Sache. Ich hab jedenfalls nur gute Erinnerungen daran. Und wenn die anderen Kassetten/CDs die Gleiche Vielfalt in der Auswahl bieten, dann gehe ich davon aus, dass dies nicht meine letzte Bestellung im Popkarton war.

Titelbild: Hit Pick Media

1 Kommentar

  1. Hallo, als meine Kinder klein waren, hatte ich die Musik- Kassetten von „spielen und lernen“ ab 1985 bis 1996 mit Textbuch gekauft. sie wurden alle heiß und innig geliebt.
    Irgendwie sind uns die Kassetten mit Textbuch abhanden gekommen.
    Immer wieder sind meine Kinder (heute 32 und 30) auf diese Lieder zurück gekommen.
    Vor kurzen bin ich Oma geworden und jetzt suchen wir das absolute LIEBLINGSLIED,
    „Es war einmal ein Inder der hatte sieben Kinder“.
    Vielleicht können sie mir helfen wo ich dieses Lied finden könnte.
    Vielen Dank im voraus.
    Schöne Grüße
    Brigitte Wengierek-Kudet

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.